Jungautorin mit sechzehn Jahren

Portrait | Die 16-Jährige Angelika Buschka aus Lanzenkirchen veröffentliche 2018 ihr erstes Buch „Olivia Endless – Die Prophezeihung“. Wie sie sich das angefühlt hat und wie es überhaupt zum Buch kam, erzählte uns Angelika im Interview.

Wie entstand die Idee? 

Ich lese selber sehr gerne und ich habe mit dem Buch angefangen als ich ungefähr 13 Jahre alt war. Ich habe mir gedacht, dass ich eigentlich auch meine eigene Geschichte erfinden könnte, denn ich habe schon als kleines Kind kleine Geschichten selber erfunden, etwas gezeichnet und dann etwas dazu geschrieben. Irgendwann habe ich dann angefangen in Word zu schreiben, denn ich habe mir gedacht, dass ich das doch auch im Großformat machen könnte. Am Anfang hatte ich eine komplett andere Idee, die sich im Laufe der Zeit entwickelt hat. Die Geschichte hätte eigentlich nur dreiteilig werden sollen, aber jetzt habe ich schon viel mehr, womit sich das in drei Teilen nicht ausgehen wird. Eigentlich wollte ich die Zeichnung von dem Portal (um das es im Buch geht) als Cover haben, denn das hat meine Schwester gezeichnet. Doch leider ist das doch nicht gegangen und ich habe dann ein Bild gesehen, welches mir sehr gut gefallen hat und schickte es zum Verlag und sie machten etwas ähnliches als Cover. 

Wie war das Gefühl als der erste Band fertig war? 

Als ich ganz fertig war, war es eigentlich noch nicht ganz fertig. Als die letzte Seite fertig war, musste ich noch so viel Arbeit reinstecken mit dem Verbessern und mit Details, die noch nicht ganz gepasst haben. Dann habe ich angefangen, das Buch an Verlage zu schicken. Ich habe an sehr viele Verlage geschrieben. Am Anfang habe ich es per Post geschickt und dann ist es zu teuer geworden. Dann habe ich mir gedacht, ich mach das per E-Mail. Im Oktober 2017 hat mir der Novum Verlag zurückgeschrieben, dass sie es dort verlegen wollen.  Als ich dann das Kuvert mit den ganzen Verträgen und Formularen bekommen hab, fing ich an zu weinen, weil ich ganz genau wusste, was da drinnen ist. Ich habe es gar nicht glauben können. 

Woher kommt der Name „A.B. West“? 

Der Name ist ein Pseudonym, denn es gibt eine Krimi Autorin, die Angelika Buscha heißt. A.B. West hat sich meine Mutter ausgedacht. A.B. steht für Angelika Buschka und bei West hat sich meine Mutter quasi einen Scherz erlaubt, weil ihr zweiter Familienname Wistermayer ist. Meine Mutter meinte, dass Wistermayer und West irgendwie verwandt sind und sagte: „A.B. West, so heißt du jetzt!“ 

Screenshot_20190207-192011~2
Angelika Buschka ist in Lanzenkirchen aufgewachsen und schrieb unter dem Pseudonym „A.B. West“ ihr erstes Buch.

Wie wichtig ist dir Phantasie im Leben?  

Sehr wichtig würde ich sagen. Ich bin ein sehr phantasievoller Mensch, auch neben meinem Buch. Ich habe auch immer ein Notizbuch bei mir, in das ich meine Gedanken hineinschreibe. Wenn ich zum Beispie eine Landschaft sehe, die mir gefällt, dann schreibe ich etwas Phantasievolles dazu.    

Beeinflussen deine Gefühle die Gefühle im Buch?  

Das ist unterschiedlich. Zum Beispiel, wenn ich traurig bin, dann schreibe ich auch etwas Trauriges. Manchmal schreibe ich aber auch so, wie sich Olivia oder andere Protagonisten fühlen müssten. 

Wünsche und Ziele für die Zukunft?

Ich möchte auf jeden Fall mit meinem Buch weiterkommen, doch das wird wahrscheinlich noch ein ziemlich langer Weg Als Autor hat man es nicht so leicht, da man leicht übersehen wird. Aber ich bin positiv gestimmt, dass das noch was wird, wenn ich mich noch richtig reinhänge. Ich möchte auch die Schule fertig machen, danach vielleicht studieren. Als ich klein war, sagte ich immer, dass ich Autorin werde, wenn ich groß bin, aber ich sehe das Schreiben als Hobby und nicht als Beruf. Ich möchte hauptberuflich Eventmanagerin werden. 

Interview: Sabrina Tremmel
Bilder: zur Verfügung gestellt

Ein Gedanke zu „Jungautorin mit sechzehn Jahren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s