Die Sims (2,3,4)

Für viele Jugendliche und junge Erwachsene spielte „Die Sims“ eine prägende Rolle in der Kindheit, denn heuer feiert das Simulations-Spiel seinen 20. Geburtstag. In „Die Sims“ kann man menschliche Figuren kreieren und deren Lebensweg ganz nach den eigenen Vorstellungen gestalten. Ob man das eigene Leben darstellt, die Sims-Familie auf jede mögliche Art sterben lässt oder sich in Challenges wie 100 Babys zu bekommen versucht, in „Die Sims“ ist der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Mit zusätzlichen Erweiterungspacks kann man nicht nur mit der herkömmlichen Charakter-Variante, sondern kann mit seinen Sims auch als mystische Wesen, mit außergewöhnlichen Jobs und in verschiedensten Spielewelten spielen. Fast jede Konsole hat eine eigene Sims Variante, doch das erfüllteste Spieleerlebnis bekommt man auf dem Computer. Zudem dient „Die Sims“ als perfekter Zeitvertreib während den „Corona-Ferien“

~Celina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s