Homestory//Die Kulturschaffenden

Die Maßnahmen der Bundesregierung gegen das Corona-Virus verändern unseren gesamten Alltag. Deshalb haben wir bei einigen coolen Menschen nachgefragt, die wir schon einmal für die Klette interviewt haben, welche Herausforderungen die neue Situation an sie und ihre Projekte stellt und wie sie damit umgehen. Wie sieht dein „Corona-Alltag“ aus? Schreib uns und schick ein Selfie dazu! Einfach Mail an: redaktion@dieklette.at #klettehomestory.

 

Birgit Klauser und Elena Schwarz sind das Künstlerkollektiv glashaus. Wie sie ihre Kulturinitiative am Leben erhalten, haben sie unserer Chefredakteurin Stefi erzählt.

„Man braucht es nicht schönreden. In Wahrheit ist das eine Katastrophe. Nicht nur für uns, sondern für die gesamte Kunst- und Kulturbranche und zig Berufssparten, die damit zusammenhängen. Neben den KünstlerInnen betrifft die aktuelle Situation unzählige Selbstständige: Veranstalter, Ton-/Lichttechniker, Grafiker, Fotografen, Kameraleute, etc. … und alle sind von heute auf morgen komplett ohne Einkünfte.

DSC_0358_01jpg

Nach einer kurzen Schockstarre und Orientierungslosigkeit tun wir (glashaus) aber wieder das, was wir eigentlich immer schon getan hab – wir arbeiten. Wir sind Kulturschaffende, also schaffen wir. Lösungsorientiert. Experimentierfreudig. Neue Wege findend. Jetzt natürlich vermehrt digital, aber im Prinzip war unsere Flexibilität in diversen Bereich immer schon eine unserer größten Stärke. Da wir nie ein fixes Haus hatten, machten wir uns die Bühnen wo wir sie gebraucht haben – ob beim Würstelstand (Würschtltheater), in einer Konzerthalle (Project Y) oder in der gesamten Innenstadt (Ghost Walk). Somit arbeiten wir geraden daran, inwiefern wir den „digitalen Raum“ zu unserer Bühne machen können ohne, dass die Umsetzung darunter leidet und es auch unseren künstlerischen Ansprüchen gerecht wird.

Wir sind also nicht arbeitslos, sondern „nur“ einkommenslos. *zynisches Gelächter*

Birgit verbringt die restliche Zeit mit Film schauen, lesen, joggen und Wein trinken. Manchmal ist es auch Gin… 😉 Aber natürlich nicht alleine, sondern via Videokonferenz mit Freunden.

Elena nutzt die freien Abende für ausgedehnte online Zockersessions mit Freunden (Age of Empires 3, beste).

 

 

Den Klette-Artikel über die Kulturinitiative, die Website von glashaus und deren Instagram- und Facebook-Account gibt’s hier außerdem sind Birgit und Elena derzeit auf der Suche AutorInnen für ihr Theaterstück „Story Unknown“ //check it out:

„Mutig sein und machen!“

Website glashaus Kulturinitiative

Instagram/glashaus

Facebook/glashaus

„Wir spielen dein Theaterstück“ AutorInnen gesucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s