Buch-Tipp//Charlotte

Ein Koffer voller Bilder – das blieb von Charlotte Salomon übrig. Die jüdische Künstlerin führte ein viel zu kurzes Leben und wurde im KZ Ausschwitz ermordet. Ihre Bilder überlebten und erzählen von der rührenden Geschichte der deutschen Malerin. Neben ihren Malereien schuf ihr der französische Autor David Foenkinos ein literarisches Denkmal mit seinem Buch „Charlotte“. In dem Roman erzählt er das Leben der Künstlerin in einem außergewöhnlichen, poetischen Schreibstil nach. Das Buch erschien 2014 und wurde zum Spiegel Bestseller. Ich liebe das Buch und empfehle es, weil es unglaublich herzergreifend ist. Charlottes Lebensgeschichte hat mich sehr berührt. „Das ist mein ganzes Leben“, sagt sie, als sie ihrem Vertrauten den Bücherkoffer übergibt und dieser Satz fasst gut zusammen, wie hoch die Bedeutung von Kunst für Menschen ist und war.

Von Melina Sederl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s