Investigativ-Journalismus//“Den Mächtigen auf die Finger schauen“

Geldwäsche, korrupte Politikerinnen, Scheinfirmen und geheime Informationen, die Insiderinnen an die Medien weitergeben. Durch genaue Recherche Missstände aufzeigen und Korruption anprangern – darum geht es im Investigativ-Journalismus. Aber nicht nur. Denn diese Art des Journalismus ist vielseitig und vor allem eines: Arbeit. Und die findet trotz allem Nervenkitzel oft ganz unglamourös hinter dem Schreibtisch, am … Investigativ-Journalismus//“Den Mächtigen auf die Finger schauen“ weiterlesen

Poetry Slammer//Gedichte über die Unfähigkeit der Eltern

Der Poetry-Slammer | Ob lustige Geschichte aus dem Leben, klassisches Minnegedicht oder melancholische Reimketten: Beim Poetry-Slam geht es darum, das Publikum mit dem Vortrag der eigenen Texte zu begeistern. Die Teilnehmer eines Poetry Slam treten in mehreren Runden auf der Bühne gegeneinander an, das Publikum bestimmt die Gewinner. Ein Vertreter dieser relativ jungen Kunstszene ist … Poetry Slammer//Gedichte über die Unfähigkeit der Eltern weiterlesen

Nachgefragt//Von Gebärdensprache profitiert jeder

Von Stefanie Marek Nachgefragt / Lily Marek (23) ist spätertaubt. Auf ihrem YouTube-Kanal postet sie seit kurzem regelmäßig persönliche Videos zum Thema Gebärdensprache und Gehörlosigkeit und engagiert sich bei der Jugendkommission des Österreichischen Gehörlosenbundes. Warum hast du beschlossen, einen YouTube-Kanal zu machen? Worum geht es in den Videos?Es gibt sehr wenige gehörlose YouTuber. Ich mache … Nachgefragt//Von Gebärdensprache profitiert jeder weiterlesen

Kultur-Portrait//Bilder in Toiletten fremder Wohnungen

Der Universal-Künstler | Für den 20-jährigen Syart Veliu ist das Leben ein Kunstwerk. Der Hobbykünstler schreibt, malt und macht Musik und hat uns erzählt, was Kunst für ihn bedeutet und was ihn zu seinen Geschichten inspiriert. Die Antwort auf die Frage, was ein Bild von ihm auf dem WC einer fremden Wiener Neustädter Wohnung macht … Kultur-Portrait//Bilder in Toiletten fremder Wohnungen weiterlesen

Graffiti-Künstler//“Ich dachte es ist eine eigene Sprache, die ich lernen muss“

Der Sprayer | Für unsere Kultur-Klette wollten wir auch das Thema „Street Art“ nicht außer Acht lassen. Eine der bekanntesten Kunstformen der Straße ist Graffiti. In Wiener Neustadt gibt es leider keine freien Flächen wie in anderen Städten, auf denen man legal sprayen könnte. Aber dennoch gibt es Sprayer. Wir haben einen getroffen, der schon … Graffiti-Künstler//“Ich dachte es ist eine eigene Sprache, die ich lernen muss“ weiterlesen

Künstler-Portrait//“Menschen erreichen im großen Stil“

Via YouTube-Tutorials zum Künstler - wie der junge Fußballer Max zum Maler wurde . Künstler-Portrait | Max Flatischler (20) ist ein junger Künstler aus Wiener Neustadt. Das Malen auf großen Leinwänden und mit bunten Farben ist für ihn mittlerweile mehr als nur ein Hobby. Mit der Klette hat er über seine Leidenschaft fürs Abstrakte und … Künstler-Portrait//“Menschen erreichen im großen Stil“ weiterlesen

Kultur-Portrait//“Es gibt keine richtige und falsche Literatur“

Er schreibt. Aus Leidenschaft. Thomas Kondor (28). Von Janine Tremmel Der Autor | Thomas Kodnar ist 28 und hat 2015 den „Forum Land“ Literaturpreis in der Kategorie „Junge Autoren“ gewon- nen. Sein Gerne ist Horror und er ist vielleicht der nächste Stephen King. Wir haben ihn gefragt, warum er schreibt und ob seine Geschichten eine … Kultur-Portrait//“Es gibt keine richtige und falsche Literatur“ weiterlesen

Neustadt: Stadt der Studierenden?

Wohnen, Freizeit, Einkaufen, Mobilität: Dassagen unsere Studentinnen und Studenten. Nachgefragt | Seit vielen Jahren gilt Wiener Neustadt ja schon als Schulstadt. Kinder und Jugendliche aus ganz Niederösterreich nehmen oft lange Fahrtzeiten auf sich, um in unserem Städtchen zur Schule zu gehen. Kein Wunder – das Angebot ist groß. Aber wie sieht es mit den Studierenden … Neustadt: Stadt der Studierenden? weiterlesen

Sprachen-Klette//Am Arbeitsmarkt ist jede Sprache hilfreich.

Wie wird man eigentlich…AMS-Geschäftsstellenleiter | Mevlüt Kücükyasar (37) ist seit Jänner Geschäftsstellenleiter des AMS Wiener Neustadt. Der Klette hat er etwas über seinen erfüllenden Beruf erzählt, den Wert von Mehrsprachigkeit auf dem Arbeitsmarkt und auch darüber was er gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Wiener Neustadt tut. Von Stefanie Marek Was sind die Aufgaben eines Geschäftsstellenleiters?Mevlüt … Sprachen-Klette//Am Arbeitsmarkt ist jede Sprache hilfreich. weiterlesen

Nachgefragt bei Werner Sejka//Wie wird man eigentlich…Nachrichtenmoderator*in?

Nachgefragt| Mit zehn Jahren wollte er evangelischer Pfarrer werden, später dann Jurist – beruflich trägt Werner Sejka (42) auch heute Anzug, allerdings als Nachrichtenmoderator beim Privatsender Puls4. Die Klette hat den ehemaligen Schlagzeuger der Neustädter Rockband „The Belsons“ und früheren U21 Handball-Staatsmeister zu seiner Laufbahn beim Radio und Fernsehen interviewt, dazu was Handball und Medienarbeit … Nachgefragt bei Werner Sejka//Wie wird man eigentlich…Nachrichtenmoderator*in? weiterlesen