Musikalischer Nachwuchs//Kein Mensch, kein Applaus

Von Talent-Shows, dem Theaterspielen und einer Flucht vor der Realität  Neustädter Nachwuchs | Schon ihr ganzes Leben lang singt die junge Musikerin Elisa Ferstl aus Wiener Neustadt. Damals sang sie Kiddy Contest Songs auf Kinderfaschingsfeiern, heute tritt die 18-jährige Absolventin des BG Babenbergerrings mit ihrer Band elisa and friends auf diversen Bühnen in Wiener Neustadt auf.  Elisa drückt sich schon … Musikalischer Nachwuchs//Kein Mensch, kein Applaus weiterlesen

Gute Musik und extrem nette Menschen

Ein Vierteljahrhundert Jugend & Kulturhaus Triebwerk in Wiener Neustadt Nachgefragt | 1996 war Franz Vranitzky Bundeskanzler von Österreich, in den USA regierte Bill Clinton und in Russland Boris Jelzin. Der Bürgermeister von Wiener Neustadt hieß Peter Wittmann und eine Gruppe engagierter Menschen eröffnete im September ein Kulturhaus im ehemaligen Gasthaus am Alten Schlachthof Wiener Neustadt. … Gute Musik und extrem nette Menschen weiterlesen

Sonder-Ausgabe//UNSERE MUSIK-KLETTE IST DA!

Dürfen wir vorstellen - die Musik Klette ist da! No offense, aber sie ist so dick wie noch nie. Ganze 60 Seiten, voll mit Storys über die Wiener Neustädter Musik-Szene. Wer uns so alles mit seiner/ihrer Geschichte beglückt: Da wäre zum Beispiel die Punk-Band Astpai, Singer/Songwriterin Elisa Ferstl, die populäre Band HVOB, die Newcomer „Social … Sonder-Ausgabe//UNSERE MUSIK-KLETTE IST DA! weiterlesen

Kommentar//Die Escape-Taste: Warum Realitätsflucht nicht schlecht ist

Von Stefanie Marek  Videospiele, Serien, Filme und die sogenannte „Unterhaltungsliteratur“ werden in der „Bildungssprache“ oft ein wenig abwertend mit dem Begriff „Eskapismus“ in Verbindung gebracht. Per Wikipedia-Definition ist Eskapismus, auch Realitätsflucht, Wirklichkeitsflucht oder Weltflucht genannt, die Flucht vor der realen Welt und ihren unerfreulichen Anforderungen in eine bessere Scheinwirklichkeit (zum Beispiel jene in Videospielen, Serien, Filmen und Büchern) bei der das Vergnügen im Vordergrund steht.   Dass der … Kommentar//Die Escape-Taste: Warum Realitätsflucht nicht schlecht ist weiterlesen

 Top Influencer – Wiener Neustadt-Edition 

Influencer sind aus der heutigen Welt kaum noch wegzudenken. Sie sind auf den bekanntesten Social-Media Plattformen unterwegs und teilen dort die schönsten Momente ihres Lebens. Für den folgenden Artikel hat sich Klette-Redakteurin Lara in die Tiefen Instagrams gewagt, um nach einigen der bekanntesten Seiten Wiener Neustadts zu suchen. Sie ist dabei auf zahlreiche interessante Persönlichkeiten gestoßen.   @maxobeyme – Max Weißenböck   Fast 56.000 Abonnenten auf Instagram …  Top Influencer – Wiener Neustadt-Edition  weiterlesen

N.E.R.D.//Wie entwickelt man eine App?

Nachgefragt | Roswitha Rubel (25) studiert „Entrepreneurship and Applied Management” im letzten Semester an der Fachhochschule Wiener Neustadt. Seit September 2020 ist sie Teil eines Forschungsteams für die Entwicklung der App „NERD“. Was die kann, warum sie entwickelt wird und welche Aufgaben Roswitha dabei übernimmt, hat sie uns im Interview erzählt.   Von Alina Bauer Als Nerd bezeichnet man einen Menschen, … N.E.R.D.//Wie entwickelt man eine App? weiterlesen

Gewalt im Spiel, Gewalt im Alltag?

Thema / Videospiele, in denen man mit Waffen oder Fäusten tötet, sind beliebt, vor allem unter jungen Menschen. Seit Jahrzehnten herrscht die Debatte, ob gewalttätige Spiele zu gewalttätigem Verhalten führen. Einig ist man sich noch immer nicht. Wir haben uns das Thema genauer angeschaut und mit Igor Miladinovic von der FH Campus Wien gesprochen.   Von Celina Dinhopl und Mehmet Özdemir  Jeweils fünf Spieler*innen in zwei Teams versuchen strategisch das andere Team auszuschalten, bis die Zeit abläuft. Die … Gewalt im Spiel, Gewalt im Alltag? weiterlesen

Kolumne//Queer gelesen: Identität und Geschlecht

Wir wollen reden! Mit Expertin Martina Gröschl und mit euch. Und zwar über alles rund um Sex, Gender, Menstruation, Geschlechterrollen und mehr. In dieser Ausgabe geht es um verschiedene sexuelle Identitäten und Orientierungen, Zuordnungen und darum, was das mit Geschlecht zu tun hat, oder eben auch nicht.   Das Konzept der Heteronormativität geht davon aus, dass es nur zwei Geschlechter gibt, männlich und weiblich. Mittlerweile … Kolumne//Queer gelesen: Identität und Geschlecht weiterlesen

Im Jugendgefängnis//„Draußen geht’s viel schlimmer ab als drinnen“

Max (18), Adam (19) und Leon (18) sind drei von 66 Insassen der Justizanstalt Gerasdorf. Ihre Namen haben wir für diesen Artikel geändert. Sie haben mit der Klette über das Leben im Gefängnis, fehlende Intimität und den Luxus eines Minimarktes gesprochen.   Von Iris Strasser  Gleich links nachdem man den Raum betritt, gibt es ein kleines Badezimmer mit Waschbecken, Toilette und Spiegel. Die restliche Einrichtung beschränkt sich auf einen Kleiderschrank, einen Tisch und ein Regal … Im Jugendgefängnis//„Draußen geht’s viel schlimmer ab als drinnen“ weiterlesen