„Ich kümmere mich um Verstorbene wie um Lebende“

Wie wird man... Bestatter? | Er spielt Football, boxt und kümmert sich in seinem Beruf um tote Menschen: Gregor Gerobel kam schon beim Zivildienst mit Toten in Berührung, heute leitet er sein eigenes Bestattungsunternehmen und bereitet Menschen auf ihre letzte Reise vor. Autorin: Lara Schon als der jetzt 34-jährige seinen Zivildienst bei der Rettung leitete, … „Ich kümmere mich um Verstorbene wie um Lebende“ weiterlesen

„Haare schneiden kann jeder. Frisuren sind schwieriger.“

Raphael Lederer ist seit 2007 in seinem Beruf, und aktuell bei „Hair Fair“ in der Wiener Neustädter Innenstadt tätig. Wir haben uns mit dem 31-jährigen getroffen, um mehr über seinen Alltag und seinen Werdegang zu erfahren.

„Schiedsrichter laufen oft mehr als Spieler“

Begonnen hat alles beim Kicken am Schulhof oder in Parks. Heute ist Sara Telek als Schiedsrichterin und Assistentin bei Spielen für die 2. ÖFB Liga, die Frauen-Bundesliga, die Landesliga Wien sowie international bei UEFA und FIFA Bewerben im Einsatz.

Vom Zeichner zum Tätowierer

Wie wird man...? | Philipp Trettler (28) aus Wiener Neustadt hat uns erzählt, wie er sich seinen Berufswunsch als Tätowierer verwirklicht hat. „Es ist zwar ein Handwerk, aber eine künstlerische Begabung ist Voraussetzung“.

Wie wird man eigentlich… Kindergartenpädagogin?

Yvonne Höckerl (39) maturierte in Sport und begann ein Sport-Studium. Uns hat sie verraten wie sie dann aber zur diplomierten Kindergartenpädagogin und diplomierten Legasthenietrainerin geworden ist und was alles dazu gehört, um in diesem Beruf Spaß zu haben.

Wie wird man eigentlich TiertrainerIn?

Magdalena Gaida ist diplomierte Tiertrainerin. Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit März diesen Jahres ist die 24-jährige Hunde- und Katzenfreundin aus Grafenbach im Bezirk Neunkirchen selbstständig als Tierrainerin und Beraterin.