#30! Die November-KLETTE ist da!

Was machen eigentlich die vielen Studierenden der FH Wiener Neustadt so? Wir haben sie gefragt und interessante Antworten über die schwierige Wohnsituation, fehlende Öffis und den Wunsch nach Studenten-Cafés erhalten. Dann stellen wir euch noch die Tänzerin Katharina Alram aus Bad Fischau Brunn vor und in der Rubrik "Jugend von gestern" erzählt uns Margit Polly … #30! Die November-KLETTE ist da! weiterlesen

Das JUNI-Heft ist da!

Endlich wieder gedruckt: Nach zwei "Geister-Kletten", die wir nur online herausgebracht haben, gibt es die Klette endlich wieder zum Anfassen. Mit der Band "Some Days You Lose", der Rechtsanwältin Alexandra Ehrenhöfer und der Aerial-Sportlerin Julia Schmidt. Wir haben Online-Konzerte ausprobiert und nachgefragt, wie die Arbeit im Krankhaus in den letzten Wochen war und Meinungen zum … Das JUNI-Heft ist da! weiterlesen

Ein Thema – Zwei Meinungen: Die Landesausstellung

2 Meinungen | Sie ist allgegenwärtig in unserer Stadt. Jetzt im November geht sie zu Ende. Die Niederösterreichische Landesausstelung hat viel bewegt in Wiener Neustadt, es sogar nachhaltig verändert. Die Antworten auf die Frage "Wie hat dir die Ausstellung gefallen?" fallen innerhalb der Klette-Redaktion jedenfalls unterschiedlich aus.

„Schiedsrichter laufen oft mehr als Spieler“

Begonnen hat alles beim Kicken am Schulhof oder in Parks. Heute ist Sara Telek als Schiedsrichterin und Assistentin bei Spielen für die 2. ÖFB Liga, die Frauen-Bundesliga, die Landesliga Wien sowie international bei UEFA und FIFA Bewerben im Einsatz.

Indoor-Kraxeln in Neustadt

Ende Jänner hat in der Pottendorferstraße eine neue Boulderhalle eröffnet und die haben wir jetzt mal persönlich besucht und direkt ausgetestet. Auf 1700 m², wobei 1000m² reine Kletterfläche sind, wird einem ziemlich viel Kletter-Action geboten und das alles ohne Sicherung. Denn beim Bouldern klettert man ohne Kletterseile und Klettergurt in Absprunghöhe

Schnaps und Tschick ab 18: was meint ihr?

Zweite Meinung | Seit diesem Jahr gilt für Jugendliche das Gesetz, gebrannten Alkohol und Tabak erst mir 18 Jahren konsumieren zu dürfen, was früher schon ab 16 erlaubt war. Dies war schon in ganz Österreich der Fall, nur Niederösterreich, Wien und Burgenland hinkten noch hinterher. Wie seht ihr das? Wir haben zwei Burschen aus Wiener Neustadt gefragt, was sie von der Änderung halten.

Vom Zeichner zum Tätowierer

Wie wird man...? | Philipp Trettler (28) aus Wiener Neustadt hat uns erzählt, wie er sich seinen Berufswunsch als Tätowierer verwirklicht hat. „Es ist zwar ein Handwerk, aber eine künstlerische Begabung ist Voraussetzung“.